Willkommen auf der Website der Uitikon Schulpflege



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Aktuell

Rückblick auf das Fahrtraining von Pro Velo in Uitikon

Velofahren – aber sicher!

Elternforum und Schule Uitikon initiierten den ersten Velofahrkurs für Familien von Pro Velo, der am
14. April bei herrlichem Frühlingswetter in unserem Dorf durchgeführt wurde.
Der Kurs stand für alle Kinder – zusammen mit mindestens einem Elternteil – vom
2. Kindergarten bis und mit der 5. Klasse offen. Ziel war es, im geschützten Raum (auf dem Schulgelände) und auf Quartierstrassen das korrekte Verhalten im Verkehr zu üben.
Den Kindern wurden in der ersten Stunde von kompetenten Leitern die elementaren Grundkenntnisse zum sicheren Velofahren vermittelt. Dazu gehörten u.a. was ein Velo braucht, dass es überhaupt auf die Strasse darf. Dann wurden die Velos und Helme der Kinder kontrolliert und den begleitenden Eltern erklärt, was man unbedingt anpassen solle, damit die Kinder sich sicher im Strassenverkehr bewegen können.
Danach übten die 36 Kinder auf dem Schulgelände die wichtigsten Manöver,
währenddessen die Eltern im Foyer des Schulhaus Rietwis eine Lektion über das richtige Verhalten als Velofahrer im Strassenverkehr erhielten. Die wertvollen und sehr einleuchtenden Verhaltensregeln überraschten den einen oder anderen, da man als Autofahrer die Velofahrer in der Regel mehr als Ärgernis und/oder Hindernis im Stras-senverkehr wahrnimmt. Zum Schluss war aber klar, dass sich der Velofahrer als schwächster Verkehrsteilnehmer auf der Strasse keinesfalls an den Rand drängen lassen darf, sondern Präsenz zeigen muss, um sich sicher im Strassenverkehr bewegen zu können.
Nach einer kurzen Pause folgte der einstündige praktische Teil. In vier Gruppen fuhren die Kinder mit Ihren Eltern unter Leitung eines erfahrenen Kursleiters durch Uitikon. Es wurde das Abstandhalten, das Zeichengeben und richtige Abbiegen geübt sowie unterwegs die verschiedenen Verkehrsschilder erläutert. Letzteres ist allerdings in Uitikon kein ganz einfaches Unterfangen, da es im Dorf z.B. nur eine Tafel „Kein Vortritt“ gibt.
Das Feedback der Teilnehmer zum ersten Velofahrkurs von Pro Velo in Uitikon war sehr positiv und die Kinder hatten viel Spass.
Wir Initiatoren des Velofahrkurses sind über den Erfolg und die grosse Nachfrage sehr erfreut. Wir mussten jedoch feststellen, dass die von Pro Velo vorgeschlagene Teilnehmerzahl für einen Kurs auf unserem Schulareal zu gross war und werden für nächstes Jahr entsprechende Anpassungen vornehmen.
Uns bleibt es ein wichtiges Anliegen, dass sich unsere Kinder mit dem Velo alleine im Strassenverkehr bewegen und sicher den Schulweg meistern können.

Sonja Geiger-Wunderlin, Präsidentin Elternforum

Fahrtraining von Pro Velo in Uitikon

Datum der Neuigkeit 7. Mai 2018

zur Übersicht


Druck Version  PDF  
Impressum  Datenschutz  Webmaster