Willkommen auf der Website der Uitikon Schulpflege



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Aktuell

Bibliothek und Schule - Lesungen

Oberstufen-Lesung mit Alice Gabathuler
Mittwoch 13. März, Aula Schwerzgrueb

Seit Wochen wusste ich, dass meine Lieblingsautorin eine Lesung an unserer Schule hält, und von Woche zu Woche freute ich mich mehr und mehr. Ich habe drei Bücher von ihr gelesen, und die gefielen mir sehr.

Die aus Wartau (SG) kommende Alice Gabathuler arbeitete schon in mehreren Berufen von Gärtnerin bis zur Sekretärin, jedoch hat sie letzteres nicht gemocht. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. Das Titelbild des Buches namens „Hühnerställe schwimmen nicht und das Leben ist keine Doku Soap“ (früher „Starkstrom“) kreierte ihre Tochter. Alice Gabathuler hat bereits 18 Bücher geschrieben. 7 Bücher und eine CD sind in der Bibliothek erhältlich. Der Bestseller von der Schriftstellerin heisst „Blackout“ mit 34'000 verkauften Exemplaren. Zusätzlich schreibt sie „züridütsche“ Dialoge für CDs, die im bekannten Radio namens „Zambo“ ausgestrahlt werden. Es sind insgesamt 3 CDs, für die sie Dialoge schrieb.

Als Klasse gingen wir nichts ahnend zur Lesung. Wir durften Fragen stellen und bekamen spannende Antworten. Wir wissen auch, wieso sie zwei kleine Zöpfe hat, oder mit welcher Person aus ihren Büchern sie sich am ähnlichsten sieht. Sie beantwortete dies mit „Tina“ aus dem Band „Das Projekt“. Sie konnte - im gleichen Alter wie wir jetzt sind - nicht vor der Klasse stehen, weil sie schüchtern war, und das ist eben auch „Tina“. Sie gab uns auch den Tipp mit, dass wir Geschichten schreiben sollen, auch wenn sie Schreibfehler haben. Des Weiteren bekamen wir eine Kostprobe aus dem früher genannten Buch „Starkstrom“, welches sich leider nicht gut verkaufte. Die Lesung verging leider viel zu schnell, weil es sehr spannend für mich war. Nach der Lesung konnte ich noch persönlich mit ihr sprechen. Das fand ich toll!

Muriel Bosshard, 3. Sek.

 

Unterstufen-Lesung mit Diego Balli, Illustrator
Mittwoch 27. März, Aula Schwerzgrueb

Als alle in der Aula auf ihrem Stuhl sassen, begann Diego Balli uns eine Maus namens Jimmy Flitz zu zeichnen. Danach spielte er uns ein Lied über Jimmy Flitz vor. In dem Lied erfuhren wir, wo er wohnt, tanzt und womit er Seil springt. Er erzählte uns eine von seinen tollen Geschichten, und diese hiess „Der Goldschatz“. In dieser Geschichte erfuhren wir, dass Jimmy Flitz einen Schatz suchte. Als er am Abend an einem Konzert war, sah Jimmy Flitz nur auf die Libelle, die am Schlagzeug spielte. Am Ende des Konzerts gingen Jimmy Flitz und die Libelle zu einem Teich. Er schaute ins Wasser, und dann fragte sie: „Willst du mein Schatz sein?“ Jimmy war so aufgeregt, und die beiden verlobten sich am Ende. Nun war die Geschichte fertig und Diego Balli zeigte uns, wie man Jimmy Flitz zeichnet. Dann war die Autorenlesung fertig.

Livia, Loris und Rico, 3. Klasse Mettlen


Bibliothek
Datum der Neuigkeit 10. Apr. 2019
zur Übersicht


Druck Version  PDF  
Impressum  Datenschutz  Webmaster