Inhalt

Verstärkte Zusammenarbeit der regionalen Schulpsychologischen Dienste

3. Februar 2020

Die Schulpsychologischen Dienste im Kanton Zürich werden auf Gemeindeebene organisiert und von den jeweiligen Schulen/Gemeinden geführt. Aufgrund der Änderung der Volksschulverordnung durch den Regierungsrat wird neu eine Mindestgrösse von drei Vollzeiteinheiten pro Schulpsychologischem Dienst gesetzlich vorgeschrieben. Um dieser Vorgabe gerecht zu werden, haben sich die Stadt Schlieren, die Schulgemeinden Uitikon und Urdorf, die Primarschulgemeinde Birmensdorf und die Sekundarschulgemeinde Birmensdorf-Aesch zur Erfüllung dieser Aufgaben zum SPD Limmattal-Süd zusammengeschlossen.

Während die Räumlichkeiten und Fachpersonen weiterhin vor Ort bleiben, werden die Aufgaben der Qualitätssicherung und Koordination neu seit dem 1.1.2020 von einer Geschäftsführerin übernommen.

Die Geschäftsführung des SPD Limmattal-Süd hat Dr. Christa Seiler übernommen. Gemeinsam mit den Schulpsychologinnen und Schulpsychologen der angeschlossenen Schulen wird sie die Professionalisierung und Qualitätssicherung des neu gegründeten Zusammenarbeitsverbundes weiter vorantreiben.

Fusszeile

scrolltop