Inhalt

Zwei klare Entscheide an der Urne am 9. Februar

9. Februar 2020

Mit über 82% Ja-Stimmen bei knapp 60% Stimmbeteiligung haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger in der Abstimmung vom 9. Februar dem Projektierungskredit von CHF 1.78 Mio. für den Neubau Allmend mit einem Schultrakt, einer kleinen 3-fach Turnhalle und der Aussensportanlage zugestimmt. Die Schulpflege ist sehr erfreut über diesen deutlichen Entscheid. Sie wird das Projekt nun zusammen mit Stoos Architekten mit aller Kraft vorantreiben und voraussichtlich im Frühling 2021 den Baukredit der Gemeindeversammlung zur Vorberatung und anschliessend dem Souverän an der Urne vorlegen.

In der zweiten Abstimmung beauftragen die Stimmberechtigten bei ebenfalls hoher Stimmbeteiligung Schulpflege und Gemeinderat mit der Ausarbeitung einer gemeinsamen Umsetzungsvorlage zur Bildung einer Einheitsgemeinde. Es war der Schulpflege ein grosses Anliegen, dass sich der Souverän in dieser für die Schule und die Politische Gemeinde wegweisenden Frage im Grundsatz bereits vor der Aufnahme von aufwändigen Verhandlungen äussern konnte.

Dies ist durch die Erheblicherklärung der Initiative nun erfolgt, und der Auftrag ist klar. Die Schulpflege wird gemeinsam mit dem Gemeinderat eine neue Gemeindeordnung erarbeiten, die den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern schliesslich in einer weiteren Abstimmung unterbreitet werden wird. Die Schulpflege wird sich konstruktiv in den Prozess einbringen und ist zuversichtlich, dass die schulischen Anliegen bei der Erstellung der neuen Gemeindeordnung in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat berücksichtigt werden.

Schulpflege Uitikon

Fusszeile

scrolltop