Inhalt

Elternbrief zum Coronavirus

28. Februar 2020

Elternbrief zum Coronavirus
(wird am 2. März über die Schüler und Schülerinnen verteilt):

Sehr geehrte Eltern

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus (Covid-19) auch in der Schweiz informieren wir Sie über die aktuelle Situation an unserer Schule.

Am Freitagvormittag, 28.02.2020, wurde die Schule über einen Verdachtsfall in der Familie eines Schülers benachrichtigt. Im Laufe des Nachmittags erhielten wir die Rückmeldung, dass es sich NICHT um eine Coronavirus Infektion handelt.

Die Schule steht in Kontakt mit den Behörden und hat die erforderlichen Vorsorgemassnahmen getroffen:

  • Wir informieren auf unserer Webseite. Sollte sich die Situation an unserer Schule verändern, werden Sie zudem direkt benachrichtigt.
  • Die Hygienemassnahmen bei Kindern und in den Einrichtungen wurden verstärkt. Wir instruieren Ihr Kind im richtigen Verhalten.
  • Die Schule passt den Unterricht an die gebotenen Massnahmen an. In diesem Zusammenhang wird vorübergehend vielleicht auf einzelne Unterrichtsformen verzichtet. Wir bitten Sie um Verständnis, falls die Schule Veranstaltungen absagen sollte.

Zusätzlich bitten wir auch Sie um Ihre Mitarbeit:

  • Sorgen Sie dafür, dass alle Familienmitglieder mehrmals täglich die Hände mindestens 20 Sekunden gründlich mit Wasser und Seife waschen. Das Husten oder Niesen soll in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch erfolgen (Papiertaschentuch in einem Abfalleimer entsorgen und die Hände erneut waschen).
  • Kinder, die sich in den letzten Tagen im Ausland aufgehalten haben und mit am Coronavirus erkrankten Personen oder mit Personen aus einem stark betroffenen Gebiet in engem Kontakt standen, müssen zu Hause bleiben. In diesen Fällen kontaktieren Sie telefonisch eine Ärztin, einen Arzt oder das Ärztefon (0800 33 66 55). Um eine weitere Ausbreitung der Krankheit zu verzögern, sollten Sie nicht ohne telefonische Absprache eine Arztpraxis oder ein Spital aufsuchen.
  • Behalten Sie Kinder mit Fieber oder Anzeichen einer Grippeerkrankung zu Hause.
  • Teilen Sie uns sofort unter 078 655 17 10 mit, falls Ihr Kind am Coronavirus erkrankt ist oder als Verdachtsfall gilt.

Aktuelle Informationen zur allgemeinen Situation in Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie auf den Webseiten der Bildungsdirektion (www.bi.zh.ch/corona) sowie des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) www.bag.admin.ch. Bei Fragen wenden Sie sich an die BAG-Infoline Coronavirus (Telefon 058 463 00 00, täglich von 8 bis 18 Uhr).

Freundliche Grüsse

Sonja Geiger, Schulpflege Ressort Schule und Eltern
Amadé Koller, Schulleiter Mittel- und Sekundarstufe

 

Zugehörige Objekte

Name
Elternbrief_Coronavirus_2Marz2020.pdf Download 0 Elternbrief_Coronavirus_2Marz2020.pdf

Fusszeile