Inhalt

Ursina Kuster übernimmt von Eveline Mathis / Dank an Eveline Mathis

1. Juni 2021

Wie im Februar mitgeteilt, verlässt Eveline Mathis unsere Schule in diesem Sommer. Frau Mathis wird ab Juni ihre restlichen Ferien beziehen und Mehrzeiten kompensieren und nur noch punktuell für den Abschluss von Teilaufgaben vor Ort sein.

Ab heute 1. Juni übernimmt daher Ursina Kuster, die wir Ihnen im April schriftlich vorstellten, in einem Teilpensum die Verantwortung für das Schulhaus Rietwis (Kindergarten- und Unterstufe) und für die Fachstelle Medien & Informatik (PICTS). Frau Kuster ist bis Ende September mit einem 60% Pensum noch bei der kantonalen Fachstelle für Schulbeurteilung angestellt und wird ab 1. Ok­tober vollumfänglich für die Schule Uitikon tätig sein. Sie wird dann zusätzlich übergeordnete und Schulhaus-übergreifende Leitungs­aufgaben übernehmen namentlich auch im Bereich der Schulent­wick­lung und Qualitätssicherung sowie der Elternmitwirkung.

Frau Kuster hat ihr Büro im Schulhaus Rietwis und ist unter Telefon 044 200 16 06, per Mail ursina.kuster@schule-uitikon.ch oder über die Schulverwaltung, Telefon 044 200 16 00, erreichbar.

Die Schulpflege freut sich auf die Zusammenarbeit mit Ursina Kuster und wünscht ihr einen erfolgreichen Start in Uitikon.

***

Gleichzeitig ist es der Schulpflege ein Anliegen, Eveline Mathis für ihr erfolgreiches Wirken in Uitikon zu danken. Frau Mathis nahm ihre Tätigkeit am 1. August 2015 als Klassenlehrperson einer 6. Klasse auf. Frau Mathis lebte sich rasch ein und führte ihre Klasse kompetent und mit natürlicher Autorität durch das Schuljahr. Im Lehrerteam brachte sie sich von Anfang an aktiv ein, und ihre sachliche und menschliche Kompetenz wurde von den Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt.

Im Frühling 2016 bewarb sich Eveline Mathis mit Erfolg auf die freiwerdende Schulleitungsstelle und nahm im August 2016 ihre Tätigkeit als «Schulleiterin Kindergarten- und Unterstufe, Schülerclub» auf. Parallel dazu absolvierte sie an der PHZH die Schulleitungsausbildung, welche sie im März 2018 erfolgreich abschloss.

Frau Mathis leitete unsere Schule bis letztes Schuljahr zusammen mit dem Co-Schulleiter für die Mittel- und Sekundarstufe. Im Zuge des starken Wachstums unserer Schule – beim Stellenantritt von Frau Mathis zählten wir rund 350 Schülerinnen und Schüler, bis Mitte Jahrzehnt werden es gegen 600 sein – wurde die Schulleitung im letzten Sommer auf drei Personen erweitert und die Verantwort­lichkeiten wurden neu aufgeteilt. Eveline Mathis war seither für das Schulhaus Rietwis zuständig und leitete die Schul­leitungs­konferenz. Darüber hinaus war sie in der Schulleitung feder­führend bei Themen der Schulentwicklung und Schulqualität und amtete auch als Schnittstelle zum Elternrat.

Eveline Mathis prägte als Schulleiterin unsere Schule massgeblich mit. Sie ist eine Schulleiterin, die ihre Tätigkeit liebt und ihre Führungsfunktion mit Überzeugung und Herzblut ausübt. Neben der operativen Schulführung leitete Eveline Mathis die Einführung des Lehrplan 21, unterstützte die Implementierung der Fachstelle Medien & Informatik und die Einführung der dafür erforderlichen Kompetenzen sowie der Hard- und Software; sie förderte den Einsatz von Klassen­assistenzen und Zivildienstleistenden, engagierte sich für die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Pädagogik und Betreuung und initiierte Informationsveranstaltungen zum Schuleintritt und zur Klassenzuteilung sowie – gemeinsam mit dem Team – auch das kürzlich angelaufene Projekt Klimaschule.

Als Schnelldenkerin reagierte Frau Mathis auch unter Belastung mit der notwendigen Sicherheit und traf Entscheidungen fokussiert und besonnen. Im Corona-Frühling 2020 bewies Eveline Mathis ihre Qualitäten als anpackende Macherin: Es gelang ihr zusammen mit IT-affinen Lehrpersonen, in kurzer Zeit ein gut funktionierendes Fernlern-Instrumentarium zu etablieren.

Fachliche Anregungen holte sich Frau Mathis im Austausch mit Exponenten der PHZH und in ihrem beruflichen Netzwerk. Sie besuchte Kurse zu pädagogischen und führungs­relevanten Themen und begann im August 2020 das berufsbegleitende CAS Pädagogische Schul­führung an der PHZH, welches sie bis zu den Sommerferien abschliessen wird.

Eveline Mathis nahm ihre Aufgabe als Schulleiterin mit grossem Engagement und Verantwortungs­bewusstsein wahr und identifizierte sich in hohem Masse mit „ihrer“ Schule. Ihre kommunikativen Fähigkeiten, ihr Fachwissen, ihre Geradlinigkeit sowie ihre Empathie für die ihr anvertrauten Mitar­beitenden und die Schülerinnen und Schüler zeichnen sie besonders aus.

Nach dieser ersten Schulleitungsstelle im Zürcher Bildungssystem möchte Frau Mathis nun ihren beruflichen Erfahrungsschatz in einem neuen pädagogischen Umfeld im Kanton Zug erweitern. Im Namen der Schulpflege und der Mitarbeitenden danken wir Eveline Mathis herzlich für ihren grossen Einsatz. Wir wünschen ihr persönlich und beruflich alles Gute für die Zukunft und viel Befriedigung an ihrem neuen Wirkungsort.

Zugehörige Objekte

Name
20210601_Elternbrief_UrsinaKuster_ubernimmt_von_EvelineMathis.pdf Download 0 20210601_Elternbrief_UrsinaKuster_ubernimmt_von_EvelineMathis.pdf

Fusszeile