Inhalt

Individuelle Elternmitwirkung

Die individuellen Mitwirkungsrechte und -pflichten der Eltern eines Schulkindes sind im Volksschulgesetz geregelt. Informations- und Gedankenaustausch bilden die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und das gegenseitige Verständnis von Eltern und Lehrpersonen zum Wohle des Schulkindes. Lehrpersonen halten Kontakt mit den Eltern z.B. durch Informationsveranstaltungen, Gespräche und schriftliche Mitteilungen. Gegebenheiten und Vorkommnisse, die für die Entwicklung des Kindes von Bedeutung sind, werden in persönlichen Gesprächen oder Telefonaten, Briefen oder durch Mitteilung im Kontaktheft kommuniziert. Bei Schullaufbahnentscheiden beschliessen Eltern, Schulleitung und Lehrperson gemeinsam das weitere Vorgehen.

Gespräche zwischen Eltern und Schule zum Informationaustausch, bei Schulschwierigkeiten, persönlichen Problemen und Anliegen sowie Schulbesuche sollten im Voraus vereinbart werden.

Eltern ohne elterliches Sorgerecht haben ein Auskunftsrecht gemäss Art. 275a Abs. 2 ZGB.

Zugehörige Objekte

Name Beschreibung
Bildungsdirektion des Kantons Zürich
Informationen zur Bildung im Kanton Zürich.
Elternforum Uitikon
Offizielles Gremium der Schule Uitikon für die Elternmitwirkung gemäss VSG (Neues Volksschulgesetz des Kantons Zürich).
Elternverein Uitikon
Von der Chrabbelgruppe über die Kinderhüeti Bärlihuus bis zu den Spielgruppen. Grosses Kursangebot für Kinder aller Altersstufen. Vorträge und Kurse für Eltern.
Name
Auskunftsrecht Eltern ohne elterliche Sorge Download
Gespräch Eltern-Schule Download
Religion und Kultur VSA - Elterninformation Download

Fusszeile