Inhalt

Begabungs- und Begabtenförderung

Die Schule hat das Ziel, ihren Schülerinnen und Schülern eine gute Grundbildung zu vermitteln. Dabei wird gleichermassen auf Stärken als auch besondere pädagogische Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen geachtet. Letztere können auch im Zusammenhang mit einer ausgeprägten Begabung stehen.

Alle Kinder haben Begabungen. Die Begabungsförderung erfolgt im Regelunterricht und betrifft als Grundauftrag alle Schülerinnen und Schüler. 

Eine besondere Begabung liegt vor, wenn Schülerinnen und Schüler in einem oder mehreren Bereichen, wie z.B. Sprachen, Mathematik, Technik, Musik, Kunst oder Sport, ihrer Altersgruppe deutlich voraus sind. Ist dieser Vorsprung in ausgeprägtem Mass vorhanden, wird von ausgeprägter Begabung oder Hochbegabung gesprochen.

Der Lernclub ist ein Angebot bzw. eine Massnahme für die Schülerinnen und Schüler, deren Förderbedarf die Möglichkeiten des Regelunterrichts übersteigt.

Die Schule Uitikon bietet intellektuelle Begabtenförderung (Lernclub) als Projektunterricht in altersdurchmischten Fördergruppen an.

Die Kriterien für die intellektuelle Begabtenförderung sowie die Vorgehensweise bei vorliegender ausgeprägter sportlicher, künstlerischer oder musischer Begabung sind im Merkblatt «Begabungs- und Begabtenförderung» der Schule Uitikon aufgeführt.

Kontakt über die Klassenlehrperson.

Zugehörige Objekte

Name Beschreibung
Volksschulamt (VSA) des Kantons Zürich
Umfassende Informationen zur Volksschule im Kanton Zürich.
Name
Begabungs- und Begabtenförderung (Lernclub) Download

Fusszeile